Die Gerüchte um einen möglichen Transfer des Baslers ins Nachbarland schwirren schon längere Zeit umher. Nun soll die Entscheidung immer näher rücken.

Valentin Stocker hält sich bis jetzt mit Aussagen noch zurück. Er sei zufrieden in Basel, aber er habe schon immer den Wunsch gehabt, mal in der Bundesliga zu spielen. Auch der Hertha-Manager Michael Preetz hält sich noch bedeckt.

Stocker ist noch bis 2016 beim FC Basel unter Vertrag. Der FCB würde laut «Bild» vier bis fünf Millionen Euro Ablöse verlangen.

Ob Stocker wirklich zu den Berlinern wechseln möchte, ist unklar. Denn beim FCB hat er die Chance regelmässig in der Champions League zu spielen, im deutschen Club wäre das unwahrscheinlich.