Auf den Autobahnen A2 und A18 bei Muttenz und Aesch haben sich am Dienstagmorgen innerhalb von 90 Minuten vier Verkehrsunfälle ereignet, der erste gegen 6.30 Uhr. Ein 34-jähriger Autofahrer, der mit seinem Wagen ins Heck eines Sattelschleppers gekracht war, zog sich Verletzungen zu.

Die Sanität brachte ihn ins Spital, wie die Baselbieter Polizei mitteilte. Bei den Unfällen entstand grosser Sachschaden. Mehrere Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Im Bereich der Verzweigung Hagnau und auf der A18 im Raum Aesch/Angenstein kam es zu längeren Staus.

Genauere Angaben zu den Unfällen lesen Sie unter www.polizei.bl.ch