Sturmtief «Eberhard» sorgte in der Region für starke Windböen. Deshalb war lange unklar, ob der Chienbäse in Liestal durchgeführt werden kann. Vor allem die Feuerwagen seien bei starkem Wind gefährlich, hiess es im Vorfeld. Deswegen entschieden die Verantwortlichen kurz vor dem Umzug, dass die grossen Feuerwagen nicht am Umzug teilnehmen werden, wie Telebasel berichtete.

Auch ohne grosse Wagen: So schön wars

Werner Fischer, Präsident der IG Chienbäse zeigte sich am Samstagnachmittag gegenüber dem «Regionaljournal» zuversichtlich, dass der Umzug wie gewohnt stattfinden kann. «Ich kann mich nicht erinnern, dass der Umzug wegen starken Winden je abgesagt werden musste», sagte er.

Das letzte Mal mussten sich die Aktiven und Besucherinnen und Besucher des Chienbäsens 2006 mit einer abgespeckten Version ohne Feuerwagen leben: Aus Angst vor Dachlawinen wurden die Wagen damals verboten.