Der 44-jährige Lenker eines Personenwagens hatte gegen 15.30 Uhr einen Knall aus dem Motorraum seines Fahrzeugs gehört. Als das Auto an Fahrt verlor, fuhr er auf den Pannenstreifen. Dort geriet der Wagen in Brand, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die angerückte Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Am Auto entstand jedoch Totalschaden. Die A2 wurde in Fahrtrichtung Bern/Luzern rund zehn Minuten lang komplett gesperrt. Bis 16.40 Uhr blieben dann noch zwei der drei Fahrspuren blockiert. Es kam zu Rückstaus.