Die Meldung ging um 00.16 Uhr bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal ein. Beim Eintreffen der umgehend aufgebotenen Stützpunktfeuerwehr Sissach hatte der Liegenschaftsbesitzer den Brand bereits weitgehend mittels Gartenschlauch gelöscht. Die Hecke brannte dennoch auf einer Länge von rund sieben Metern nieder.

Gemäss derzeitigem Kenntnisstand muss davon ausgegangen werden, dass der Brand durch weggeworfene Raucherwaren ausgelöst wurde.