Das Feuerlöschboot sei in der Folge ohne Karambolagen wieder fixiert worden, sagte ein Sprecher der Polizei Basel-Landschaft zur Nachrichtenagentur sda. Verletzt wurde niemand. Die Welle sei auf eine technische Ursache im Kraftwerk zurückzuführen. Genaueres werde ermittelt.

Die Welle hatte zudem ein Schiff im Muttenzer Auhafen beschädigt. Dabei lief gemäss Polizei eine kleine Menge Gasöl aus. Die Ölwehr habe Sperren errichtet. Die Schäden seien noch nicht bezifferbar. Das Kraftwerk Birsfelden sei weiterhin in Betrieb.