Niedergebrannt ist am Dienstag in Therwil der Werkhof einer Gartenbauunternehmung. Der Brand grösseren Ausmasses war kurz vor 18 Uhr an der Oberwilerstrasse ausgebrochen. Der Rauch war weitherum sichtbar. Verletzt hat sich bei diesem Vorfall niemand.

Die ausgerückten Feuerwehren hatten die Lage laut der Behörden rasch unter Kontrolle. Dennoch entstand ein grosser Sachschaden «in der Höhe von mindestens mehreren 10'000 Franken», wie die Polizei mitteilt. Nebst dem Gebäude wurden auch ein Fahrzeug und zwei Anhänger stark in Mitleidenschaft gezogen.

Zum Grund des Feuers schreibt die Polizei: «Die Brandursache ist zur Stunde noch offen und Gegenstand von laufenden Ermittlungen durch die Polizei Basel-Landschaft in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft. Entsprechende Abklärungen sind im Gang.» Eine erste Einschätzung zum Grund des Brands will Polizeisprecher Meinrad Stöcklin auch auf Nachfrage nicht formulieren. (jan)