Der Zoo Basel hat afrikanischen Nachwuchs zu verzeichnen: Die Zebra-Mutter «Chambura» brachte am Valentinstag ihr drittes Junge zur Welt. Passend zum derzeitigen «L-Jahr» des Zollis wurde die neugeborene Zebrastute «Lazima» getauft.

Das Fohlen ist munter und trinkt viel bei seiner Mutter. Es hat ein noch braun-weiss gestreiftes und flauschiges Jugendfell, wie dies bei Jungtieren üblich ist.

Neben dem Zebra-Nachwuchs sind Mitte Dezember auch 10 Straussenküken geschlüpft. Zudem leben auf der Afrikaanlage neben den sieben Zebras und 12 Strausse noch drei Flusspferde. (sil)