In Allschwil ist es am Freitagabend kurz vor 19.45 Uhr zu einer seitlich-frontalen Kollision gekommen. Ein ziviles Fahrzeug der Kantonspolizei Basel-Stadt fuhr von Allschwil kommend auf dem Hegenheimermattweg in Richtung Basel. Am Steuer sass ein 61-jähriger Lenker, er wurde von zwei Mitfahrern begleitet. Gleichzeitig fuhr eine 33-jährige Lenkerin ihr Auto auf der Gegenfahrbahn in Richtung Allschwil. Auf Höhe der Liegenschaft Nummer 183 kam es aus noch unbekannten Gründen zur Kollision.

Alle vier Autoinsassen wurden verletzt und mussten mit der Sanität in ein Spital gebracht werden, wie die Polizei Baselland mitteilt. Die Autos wurden stark beschädigt.

Während den Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde der Hegenheimermattweg in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet.

Polizei und Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft ermitteln derzeit zur genauen Unfallursache.

Aktuelle Polizeibilder:

(mwa)