Wie immer so im Monat, man macht zwei Wanderungen, egal, ob Sonne oder Regen. Ja, dieses Mal hatte es sogar den Schnee am Boden. Und so hatte man vorerst die Einladung von einem Wanderkameraden mit dem Kaffee und Gipfeli zu geniessen. Und dann auf Schusters Rappen ging es bis zu den Tal-Weihern nach Pratteln und von dort bis zum Felsenheim. Im Felsenheim hatte es dann den Apéro mit so einigen Köstlichkeiten. Und danach ging es schön zu Fuss wieder zurück ins Dorf Frenkendorf. Und man hatte dann das Mittagesssen in der Halde. Gut gespiessen haben wir, auch der Wein war nicht schlecht. Also könnte man meinen, der Tag wäre vorüber. Nein, so machte man noch eine Betriebsbesichtigung bei einem Turner mit dem Vornamen Rolf. Und dort konnte man dann sehen was alles so in der Computer Wissenschaft passiert. Einfach ein gelungener Tag, so kann man es sagen.