Auswärts musste man nach Gelterkinden reisen. Und auch dieses Spiel, wenn man das Ergebnis betrachtet, das muss sehr spannend gewesen sein. Beidseitig viele Tore. Am Schluss hiess es 3 : 5 für den FC Frenkendorf. Der Kampf um die Spitze mit dem FC Stein hält an. Der neue Trainer und die Mannschaft, so auch das Umfeld, was es auch bei einer erfolgreichen Mannschaft benötigt, scheinen gut zu harmonieren. So vier Siege  hintereinander, das spricht für Spannung bis zum Ende der Meisterschaft. Der grosse Konkurrent ist und bleibt der FC Stein. Nach 2 Auswärtsspielen vom FC Frenkendorf (FC Zeiningen und FC Gelterkinden) nun wieder einmal ein Heimspiel. Dieses dann am Samstag, den 23. April 2016, 19.45 Uhr gegen den FC Laufenburg-Kaisten. Und sollten wieder vermehrt Zuschauer auf den Kittler kommen, dann würde es sicher die Mannschaft noch mehr anspornen.