Die ad Interim Präsidentin, Susanne Ungerer, führte ungezwungen durch die GV, unterstützt mit witzigen Pointen des Vizepräsidenten.

Nach einer schwungvollen und fröhlichen Darbietung des Kinderchores Kleinfeld von Dulliken begrüsste sie die rund 70 Anwesenden.

Im Sommer 2018 verstarb traurigerweise die damalige Präsidentin, in einer Schweigeminute wurde an sie gedacht .

Im Jahresbericht der Präsidentin ad Interim und der scheidenden Betriebsleiterin Isabella Spindler, war die Rede von drei grossen Veränderungen. Die erste, der Wechsel im Präsidium, die zweite, der Wechsel der Betriebsleiterin und die dritte Veränderung der Umzug in die neuen Büroräumlichkeiten im Parterre vom Brügglipark. Alle drei Veränderungen waren geprägt von grossen Gefühlen und viel Arbeit. 

Das Budget entsprach leider nicht ganz den Erwartungen, konnte jedoch vollends nachvollzogen werden. So wurden die Rechnung 2018 und das Budget 2019 einstimmig genehmigt.

Wahlen und Ehrungen

Beim Traktandum Wahlen mussten die Anwesenden von zwei langjährigen Vorstandsmitglieder Abschied nehmen. Roger Güntert war seit 2009 im Vorstand tätig. Seit 2013 betreute er das Ressort Finanzen. Seit 2013 war Urs Barrer als Beisitzer und das letzte Jahr seiner Vorstandstätigkeit als Vizepräsident tätig. Frau Ungerer würdigte das Schaffen der beiden Herren von Starrkirch-Wil.

Neu in den Vorstand gewählt wurde aus Obergösgen Christoph Kunz und aus Starrkirch-Wil Susanna Mattenberger und Michael Steiner. Zur Wahl als Präsidentin stellte sich aus Obergösgen Susanne Ungerer. Alle wurden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt. Der neue Vorstand wird an der ersten Sitzung nach der Generalversammlung darüber bestimmen, wer welches Ressort  betreuen wird.

Nach den Wahlen, würdigte der Vizepräsident die Leistungen und das Engagement während des letzten Jahres durch die Präsidentin ad Interim für das 2018.

Beim Traktandum Verabschiedungen/Ehrungen konnten verschiedene Mitarbeiterinnen einen Blumenstrauss in Empfang nehmen, sei dies für ein Jubiläum oder für den Abschied. So auch Frau Rita Berger, die für 20 Jahre wertvoller Arbeit in dem Verein geehrt wurde. Vielen Dank.

Bei der Ehrung der langjährigen Betriebsleiterin, Isabella Spindler, wurden die verschiedenen Veränderungen während ihrer langen Anstellung  Revue passiert. Isabella Spindler wurde im Oktober 1991 vom Spitexverein angestellt, ab 2000 war sie Betriebsleiterin. Trotz vielen Hochs und Tiefs im Spitexalltag hat sie die Übersicht nie verloren und hat die Qualität bei den Klienten hochgehalten. Der Vorstand und die Mitarbeiterinnen dankten Isabelle Spindler für die vielen Jahre, in denen sie den Spitexverein operativ geleitet hat.

Die neue Betriebsleiterin Karin Zwahlen erhielt zur Begrüssung ebenfalls einen Blumenstrauss. Sie stellte sich kurz vor und freut sich über die neue Herausforderung und auf die Zusammenarbeit mit den  Mitarbeiterinnen.

Am 25 Mai wird die Spitex die Tür für „einen Tag der offenen Tür“  öffnen. Sie hoffen auf viele Besucher und freuen sich auf interessante Gespräche.

Beim gemütlichen Teil, nach der Generalversammlung, wurde den Anwesenden Wienerli mit Zopf und Kartoffelsalat serviert.

Der krönende Abschluss waren die verschiedenen Kuchen und Törtchen, welche mit Liebe von den Spitexmitarbeiterinnen persönlich hergestellt und serviert wurden. So konnte der Abend bei guten Gesprächen ausklingen.

Silvana Schreier