Die Möglichkeiten der Begegnungen waren schon lang einen Wunsch der Spielgruppenpädagoginnen der Spielgruppe Ämmefröschli Biberist. Danielle Schneider hatte sich bei den Aktivierungsverantwortlichen des Läbesgarten gemeldet und rannte offene Türen ein. Schon bald waren Termine vereinbart.
Im November und Dezember besuchten die Kinder der Spielgruppe Ämmefröschli aus Biberist an zwei Morgen das Alters- und Pflegeheim Läbesgarten in Biberist.
An einem Montagmorgen machten sich die Kinder mit zwei Spielgruppenpädagoginnen auf den Weg von der Blümlisaplstrasse an die Schachenstrasse zu laufen. Vorerst etwas schüchtern sassen die Kinder auf Stühlen zwischen den Männern und Frauen. Der Aktivierungsleiter verteilte den Kindern dieselben Turnhilfen wie den Grossen und schon bald turnten alle Kinder begeistert mit. Wir staunten ob der Ausdauer so manchen Kindes; das zeigte uns wieder einmal klar, Kinder können auf neue Situationen eingehen, wenn sie sich wohlfühlen und ernst genommen werden. Die Senioren hatten sichtlich Freude an unserem Besuch und so manche Stimme wollte wissen, ob wir den wieder einmal kommen würden? Nichts lieber als das! Uns hat es nämlich genau so viel Spass bereitet wie den Bewohnern. Nach einem feinen Znüni, gespendet vom Altersheim, wurden die Kinder von ihren Eltern direkt vor dem Läbesgarten wieder in Empfang genommen.
Die Freitagskinder durften vergangenen Freitag in der Aktivierungsstunde mit Bewohnerinnen zusammen »chrömele«.
Diese Gruppe wurde von zwei Spielgruppenpädagoginnen und zwei Schülern der 9. Klasse aus Biberist begleitet. Die Schüler durften, anlässlich eines Miniprojekts der Schulen Biberist, einen Teil der Planung und Durchführung dieses Besuchs übernehmen. Sie machten ihre Arbeit sehr gut und wir kamen pünktlich im Läbesgarten an. Schon bald sassen die Kinder an grossen Tischen, auf denen schon alles, was es zum Auswallen und Ausstechen braucht, ausgelegt war. Mit grossem Eifer wurde Teig ausgewallt und »Chrömli« ausgestochen. Die fertig gebackenen »Chrömli« durften die Kinder im Anschluss mit Zuckerglasur und Non-Pareilles verzieren und ganz zum Schluss sogar in einem Geschenksäcken mit nach Hause nehmen.
Auch die Kinder hatten Geschenke dabei, für die Bewohnerinnen und das Aktivierungsteam der Abteilung hatten sie in der vergangenen Woche Magnete verziert und eingepackt. Auch an diesem Morgen genossen wir ein feines vom Altersheim gespendetes Znüni, bevor die Kinder von ihren Eltern vor Ort abgeholt wurden. An dieser Stelle bedanken wir uns beim Läbesgarten Biberist herzlich für die tollen Begegnungen und freuen uns riesig auf weitere.
Für alle Eltern und Kinder, die mehr von uns und unserer Arbeit erfahren möchten, sind die Spielgruppentüren am Samstag 23. Februar 2019 von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf euch.