Einmal mehr erlebten die 560 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Brauchtumswoche Fiesch eine abwechslungsreiche Kurswoche mit aktiv gelebter Volkskultur. Das 70-köpfige Leiterteam verhalf der Woche zusammen mit dem sonnigen Herbstwetter zu grossem Erfolg.

61 Personen nahmen aus dem Kanton Baselland teil so auch der Präsident der Trachtenvereinigung Baselland (Samuel Benz), die kantonale Tanzleiterin Sarah Berger, welche das Ressort Volkstanz betreute, Katharina Häfelfinger-Mangold, welche für das Kinderprogramm verantwortlich war, Urs Mangold (Kapellmeister der Oberbaselbieter Ländlerkapelle), welcher eine Volksmusikgruppe leitete und Andreas Wirth (Präsident der Volkstanzkommission der Schweizerischen Trachtenvereinigung) welcher zum 9. Mal zusammen mit Johannes Schmid-Kunz für die Gesamtleitung der Brauchtumswoche verantwortlich zeichnete.

Die Brauchtumswoche in Fiesch steht unter dem Patronat der Schweizerischen Trachtenvereinigung, einem der wichtigen Volkskulturverbände der Schweiz. Sie erfreut sich auch bei vielen grosser Beliebtheit, die nicht in einem Verein Mitglied sind und die Möglichkeit schätzen in Fiesch verschiedene volkskulturelle Betätigungen kennen zu lernen. Die 0 bis 92-jährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligten sich an den attraktiven Angeboten in den Bereichen Volksmusik, Singen, Volkstanz und Handwerk.

Das Sportresort Fiesch bietet den Organisatoren der Brauchtumswoche eine hervorragende Infrastruktur für das überaus vielseitige Kursangebot. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten aus über 40 verschiedenen Kursen ein Wochenprogramm nach ihren individuellen Interessen zusammenstellen. Mit den Kursen Messer schmieden und der Herstellung von Trachtenschuhen oder Filigranschmuck, konnten auch dieses Jahr wieder neue Kurse angeboten werden.

Die Brauchtumswoche bietet auch immer Raum für Innovationen und neue Musikformationen. So auch dieses Jahr mit der Formation um Simon Lüthi, die am Mittwochabend mit Authentizität und Charme einen Mix aus Naturjodel, Countrymusik und Schwyzerörgeli zeigte. Im Rahmen des Gastauftrittes des Kantons Bern, präsentierte dieser am Montagabend dem Publikum das Brauchtum seiner sechs verschiedenen Regionen unter anderem auch im Hinblick auf das Schweizerische Volkstanzfest in Langnau vom kommenden 29. und 30. Juni. Ein Höhepunkt der Woche bildete der vielfältige und festliche Schlussabend am Freitag, mit Darbietungen aus jedem Kurs.

Das Organisationskomitee blickt einmal mehr auf eine erfolgreiche Kurswoche zurück, die zur Zufriedenheit aller Teilnehmenden durchgeführt wurde.

Die nächste Brauchtumswoche wird vom 3. bis 9. Oktober 2021 wiederum in Fiesch stattfinden: die aktuellen Informationen finden sich immer unter www.brauchtumswoche.ch.

mw/07.10.2018