Es war die Überraschung, wenn man aufstand, dann zum Fenster hinaus schaute, alles weiss, egal, ob auf dem Weg auf die Strasse bei uns, dann in Richtung Liestal, dann in Richtung Altersheim Eben Ezer. Also was soll man dazu sagen, danke Frau Holle oder oh weh, wer räumt die Strassen mit all den Schnee. In Frenkendorf sind dies die Gemeindearbeiter.  Und wie immer, so auch dieses Mal, die Strassen waren befahrbar.  Nur eben, wenn man dann im Radio dies hört, dass wegen der Glätte viele verunglücken. Das ist dann die andere Seite, wenn es hat Schnee im ÜBERFLUSS.