Fussball ist ein Sport, ein Sieg, eine Niederlage, auch ein Unentschieden kann eine Tatsache an so einem gespielten Wochenende sein. Und analysieren wir einmal die 1. Mannschaft wie auch die Junioren Mannschaften an diesem Wochenende. Am Samstag, um 11.00 Uhr, hatte es das Spiel „Meisterschaft Junioren D/9 /Stärkeklasse 1, Frühjahrsrunde/ Gruppe 2“. FC Frenkendorf a – FC Gelterkinden a, einfach am Schluss 2 : 4 für den FC Gelterkinden. Und so rutschte man in der Tabelle in das untere Mittelfeld, dagegen der FC Gelterkinden sieht sich dank dem Sieg auf einmal ganz oben, wo der FC Basel 1893 b die Leaderfunktion bei 5 Spielen mit 15 Punkten und 48 : 8 Toren inne hat. Um 14.30 Uhr hatte es dann ein weiteres Spiel bei den Junioren D/9, FC Frenkendorf, Meisterschaft Junioren D/9 Stärkeklasse 2 – Frühjahrsrunde / Gruppe 3. Dies gegen den FC Laufenburg- Kaisten. Hier gab es keinen Sieger und auch keinen Verlierer. Das Ergenbis 2 : 2. Der FC Frenkendorf rutschte somit in die untere Tabellenhälfte, dagegen der Gegner liegt weiterhin in der oberen Tabellenhälfte. Eine weitere Mannschaft vom FC Frenkendorf „Meisterschaft Junioren B 1, Stärkeklasse / Frühjahrsrunde Gruppe 2, konnte um 16.30 Uhr gegen den SC Dornach spielen. Ergebnis: 2 : 3 (2 : 2). Sogar einen Penalty konnte der FC Frenkendorf nicht verwerten, das Sieges Tor vom SC Dornach fiel in der Schlussminute. Und bei einem Sieg wäre der FC F sogar mit 12 Punkten der Tabellenführer gewesen. Dies vor den Vereinen FC Black Stars Basel, FC Wallbach und FC Türkgücü Basel. Und last not least, so spielte auch am Samstag, um 18.00 Uhr, die 1. Mannschaft in der 4. Liga in der Gruppe 1 auswärts gegen den FC Möhlin-Riburg/ACLI. Leider gab es eine Klatsche, nämlich 6 : 2 siegte der Gastgeber aus Möhlin. Damit wurde der FC Frenkendorf ein wenig zurück gebunden betreffend Marsch nach oben im Rang. Jedoch mit sage und schreibe 49 Punkten heisst hier der Tabellenführer SV Muttenz a. So formulierte der FC Möhlin die Vorschau. Auch für die 2. Mannschaft steht kein leichtes Spiel an. Der Gegner heisst FC Frenkendorf. Damit gastiert der Viertplatzierte im Steinli. Im Gegensatz zum Eins liegt die Zweite von Möhlin im Mittelfeld, ohne Sorgen nach Hinten, jedoch auch ohne Ambitionen nach Vorne. Wer weiss, ob dies nicht der Grund war, dass man mit einer Packung den FC Frenkendorf nach Hause schickte. Am Samstag, den 16. Mai 2015, um 19.30 Uhr auf dem Kittler in Frenkendorf gegen den FC Pratteln, wer weiss, ob man das schon wieder alles gut machen kann. Einfach ein Wochenende für den FC Frenkendorf zum Vergessen.