Nach der Schlappe von der letzten Woche gegen den  FC Rheinfelden mit 5 : 1, so war jetzt Gutmachung vorgesehen.  Und so spielte man gegen eine Mannschaft aus Basel, die in der Tabelle ganz unten platziert ist. Und schon in den ersten Minuten sah man die Frische dieser Frenkendörfer Mannschaft. In der 12. Minute durch Fabio Petrucci das 1 : 0. Der zielstrebige Angriffsfussball, vor allem über die Flügel, der führte auch in der 24. Minute durch Martin Muheim zum 2 : 0. Bei den Baslern hatte man das Gefühl, dass sie sich auf dem ungewohnten Kunstrasen anfangs gar nicht wohlfühlten. Sie kamen mit der Zeit jedoch besser ins Spiel.  Trotz allem, dann in der 26. Minute gelang wiederum Fabio Petrucci in einem Zweikampf für Frenkendorf das 3 : 0. Also konnte man sich noch einiges erhoffen. Leider freute man sich schon zu früh. Kurz vor der Pause gelang Schwarz-Weiss durch den Spieler Alexander Bayes das 3 : 1. So ging man auch in die Pause. Und was wäre zur 2. Halbzeit zu sagen. Einfach nur dies: Keine Mannschaft konnte überzeugen.  Es gab nur ganz wenige Torchancen.  Und so endete ein Spiel, wo man zwar den FC Frenkendorf als Favorit ansah, jedoch die Überzeugung war es sicher nicht.  Gut, jetzt ist man Zweiter  in der Tabelle in  der 4. Liga Gruppe 1. Und am Samstag, den 31.10.2015 kommt es auswärts zum Schlagerspiel gegen den  FC Stein, der ja im Moment der Tabellenführer ist. Nach diesem Spiel ist dann die Winterpause. Erst am 19. März 2016 startet wieder die Meisterschaft. Der FC Frenkendorf ist dann zu Gast beim FC Möhlin-Riburg/ACLI.