Dieses Mal das Heimspiel gegen den FC Eiken. Vorgängig wusste man schon, dass der Tabellenführer FC Stein siegreich war. Also nur ein Sieg von Frenkendorf kann weiterhin die Meisterschaft in dieser Liga spannend machen. Und so sah man schon ein wenig die Philosophie vom neuen Trainer Ivan Palesko, sofort die Mannschaft auf Angriff spielen zu lassen. Und schon in der 8. Minute das 1 : 0, Torschütze Kagiso Schnyder. Ein schneller Vorstoss war  die Voraussetzung.  Dann das Spiel hin und her. Der FC Eiken enttäuschte nicht. Nur bei der Verwertung versagte man. Auch der Schiedsrichter hatte das Spiel gut im Griff. Dann in der 14. Minute in einer Wühlerei vor dem Tor vom FC Eiken fiel  das 2 : 0,  Torschütze Fabio Petrucci. Und in der 27. Minute kam es zu einem Freistoss für den FC Frenkendorf. Herrlich verwertete dann ins linke Toreck zum 3 : 0  Kagiso Schnyder erneut. Dann war das Spiel beiderseits ein hin und her. So pfiff der Schiri zu Halbzeitpause. Und betreffend 2. Halbzeit nur dies kurz als Erwähnung, es kam auf beiden Seiten zu guten Torhüter Paraden. Keiner  Mannschaft gelang kein Tor  mehr. Manchmal war die Rettung durch einen Verteidiger  auf der Linie. Ausser dies, dass der FC Frenkendorf ab der 54. Minute mit 10 Mann spielen musste, denn zwei Mal gelb bedeutet rot. So ist man weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz. Die nächsten Spiele werden zeigen, ob FC Stein oder der FC Frenkendorf hier noch in die Tabelle Bewegung bringen können. Am Samstag, den 9. April 2016, um 18.00 Uhr,  käme es dann im Fricktal zum Auswärtsspiel gegen den FC Zeiningen.