Am 27. April machten sich neun wasserdichte Turnerinnen des Frauenturnvereins Lupfig auf die Suche nach dem Frühling. Von Lupfig aus ging es trotz Nieselregen nach Brunegg, wo man einen ersten Kaffeehalt einlegte. Via Schlossgasse ging es über Möriken zum Schloss Wildegg, wo man sich einen Apéro genehmigte. Sophie von Erlach und Albert von Effingen, einstige Einwohner des Schlosses, sind die Namensgeber der Apérogetränke und sie mundeten beide wunderbar.

Dank dem sehr netten Schlosspersonal durfte man das Mittagessen aus dem Rucksack in der Scheune des Schlosses einnehmen, so dass alles wunderbar trocken blieb.

Weiter ging es dann via Schulanlage Wildegg der Bünz entlang bis nach Othmarsingen und von dort wieder via Brunegg nach Lupfig zurück.

Für die wanderlustigen Frauen war es ein sehr Erfolgreicher Tag, denn der Frühling wurde gefunden. Am Nachmittag zeigte sich tatsächlich trotz schlechter Wetterprognosen die Sonne und die ganze Wanderung war begleitet von herrlichen Frühlingsdüften, blühenden Tulpen und spriessenden Bäumen und Sträuchern.