Geglückter Start vom FC Frenkendorf in die Meisterschaft 

SC Basel Nord a – FC Frenkendorf  1:2  (0:0) 

Das erste Ligaspiel der Saison 18/19 vom FC Frenkendorf in der  4. Liga Meisterschaft (Gruppe 2) war  am Sonntag auswärts beim SC Basel Nord. Die Vorbereitungsphase vom FC Frenkendorf verlief gut, auch wenn man ergebnistechnisch nicht die gewünschten Resultate in den Testspielen

erzielen konnte. Jedoch am vergangenen Wochenende konnte man im ersten Pflichtspiel der Saison den „FC Srbija 1968“ aus der dritten Liga besiegen und ist eine Runde weiter im „Basler Cup“. Somit konnte man durchaus hoffen, dass man in Basel erfolgreich ist. Nur eben, in die Halbzeit ging man mit 0:0.  Obwohl  ab der 37. Minute in der 1. Halbzeit der FC Frenkendorf wegen einer roten Karte von einem Spieler mit nur 10 Spielern auf dem Feld stand. Somit war der SC Basel Nord im Vorteil in der 2. Halbzeit. So hiess es dann auch 1:0 in der 50. Minute durch den Spieler Bryan Murray für Basel Nord. Doch Frenkendorf gab sich nicht geschlagen, schon in der 55. Minute durch den Spieler Michel Mayer (FC F) das 1:1. Beide Mannschaften wollten jetzt den Sieg. Und man staune, dem Spieler vom FC Frenkendorf, Jelenko Lukic, gelang in der 70. Minute das 2:1. Jetzt war die Devise klar für den Trainer Nicola Vukic und der Mannschaft, einfach dieses Ergebnis bis zum Schluss halten. Und so ist es dann auch gewesen, der FC Frenkendorf konnte mit 3 Punkten den Heimweg nach Frenkendorf machen. Am Donnerstag, den 23.8.2018, um 20.30 Uhr,  hat man ein weiteres Auswärtsspiel gegen den FC Aesch. Dann am Samstag, den 25.8.2018, Anspiel 20.00 Uhr, das erste Heimspiel in der Saison auf den Kittler gegen den FC Riehen.  Und am 29.8.2018 im Cup Nepple Basler Cup / Runde 2 ist man beim FC Laufenburg-Kaisten zu Gast. Die Mannschaft ist gefordert, das darf man ruhig sagen.