Am Montag, 29. April 2019 fand die Generalversammlung der CVP Balsthal im Restaurant Burg statt. Präsident Peter Fluri begrüsste die Anwesenden herzlich. In seinem kurzen Jahresrückblick wies er auf verschiedene Anlässe hin, mit welchen sich die CVP der Öffentlichkeit präsentiert hatte. So wurde die Lachräucherei Dyhrberg in der Klus besucht oder am Jahresschlusshock eine sehr gut besuchte Lesung mit dem Aviatik-Schriftsteller und Kantonsrat Peter Brotschi organisiert. Im Rahmen verschiedener Abstimmungen und Unterschriftensammlungen waren die Mitglieder der Ortspartei bei jedem Wetter unterwegs. Peter Fluri blickte auch auf die seit seinem Start als Parteipräsident bereits erfolgten Sitzungen der Parteileitung zurück und dankte den Parteileitungsmitgliedern für die grosse Unterstützung. Der Jahresbericht wurde mit Applaus genehmigt. Anschliessend erläuterte Marius Winistörfer in Abwesenheit des Kassiers Stephan Berger die erfreuliche Jahresrechnung, welche nach dem ebenfalls positiven Revisionsbericht genehmigt werden konnte.

Und dann galt es, den bereits seit Dezember 2018 amtierenden Präsidenten Peter Fluri durch die Generalversammlung ordentlich zu wählen, was mit einem grossen Applaus auch geschah. Ebenfalls wählte die Generalversammlung in der Person unseres Nationalratskandidaten Simon Hafner einen neuen Aktuar und Jörg Hafner konnte die Funktion als Rechnungsrevisor von Lorenz Bader übernehmen.

Präsident Peter Fluri gewährte anschliessend einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr und strich bei dieser Gelegenheit das Referat von Marcel Huber zum Thema «Sicherheit und Recht im Alter» vom 16. Mai 2019 und den Besuch des OeBB-Depots am 12. September 2019 heraus. Anschliessend konnten Lorenz Bader als ehemaliger Revisor und Urs Ackermann als Präsident ad interim geehrte werden. Simon Hafner schloss den geschäftlichen Teil der Generalversammlung mit einem Überblick über die neue Parteileitung speditiv ab.

In der Folge leitete der Präsident zum Informationsteil über, welcher durch Markus Schindelholz, Geschäftsführer der OeBB, bestritten wurde. In seinem kurzweiligen Vortrag zu «unserer» Bahn gab er einen äusserst vielfältigen und interessanten Einblick in die Geschichte und den Betrieb der OeBB und wurde dafür mit einem tollen Applaus und einem «nahrhaften» Geschenk bedacht. Mit angeregten Gesprächen bei einem Kaffee oder einem Bier klang die Generalversammlung gemütlich aus.