Die Bibliothek Eiken-Münchwilen-Sisseln ist eine Buchstart-Bibliothek und organisiert zwecks Frühsprachförderung immer wieder Anlässe für die Kleinsten. Das Bibliotheksteam freute sich, eine Kindergruppe des Kinderhauses Villa Kunterbunt mit zwei Betreuerinnen zu einem Geschichtenmorgen in Eiken begrüssen zu dürfen.

Aus dem Koffertheater „Kamishibai“ hörten die Kinder die wunderbare, zeitlose und einfühlsame Parabel von Max Bolliger „Der Hase mit den himmelblauen Ohren“, eine Geschichte über die Wichtigkeit von Selbstbewusstsein. Der Hase mit den himmelblauen Ohren schämt sich, anders als alle anderen Hasen zu sein. Und daran sind seine Ohren schuld. Es nützt ihm auch nichts, dass er versucht seine Ohren zu verstecken. Erst als er erkennt, dass nicht die himmelblauen Ohren schuld sind an seinem Hasenunglück, sondern die Tatsache, dass er sich ihrer geschämt hat, findet er sein Glück. Mit dem richtigen Hasenbewusstsein kann man nämlich auch himmelblaue Ohren tragen.

Für die bevorstehenden Ostertage durften sich die Kinder dann ein farbiges Karton-Ei zum Aufhängen verzieren und einen Hasen bemalen, egal ob in himmelblau, hasenbraun oder feuerwehrrot. Zum Znüni gab es für jeden einen feinen Zopfteig-Hasen und danach wurde gemeinsam noch in der Bibliothek gestöbert und Büchlein angeschaut.

Kinder, die von Anfang an mit Büchern aufwachsen, sind im Vorteil. Sie erfahren schon früh, wie viel Spass in Bildern und Büchern steckt. Ziel von Buchstart ist es, allen Kindern die Möglichkeit zu geben, von Anfang an mit Büchern zu wachsen, was dieser gemeinsame Morgen der Bibliothek in Eiken und dem Kinderhaus Villa Kunterbunt bezweckte.