Am Samstag, 1.September 2018 durften wir der grossen diesjährigen Apfelernte danken.

Als erstes hörten wir die Geschichte der Feldmaus Frederick und die Kinder bestaunten die kleine Feldmaus in der Mitte des Raumes. Fredericks Familie sammelt Vorräte für den nahenden Winter. Nur Frederick sitzt scheinbar untätig herum. Auf die Fragen seiner Familie, warum er nicht mithelfe, antwortet er; er sammle für kalte, graue Wintertage Sonnenstrahlen, Farben und Wörter. Der Winter ist streng und dauert noch lange an. Die Vorräte neigen sich dem Ende zu. Nun wird Frederick nach seinen Vorräten gefragt. Er teilt mit seiner Familie die gesammelten Sonnenstrahlen um sie zu wärmen und die Farben, damit der Winter weniger grau ist.

Mit voller Eifer gingen wir an die Verarbeitung der Apfelernte. Als erstes wurden an der Apfelschälmaschine die Äpfel geschält und zudem entstanden Apfelringli, welche auch gleich mit Hochgenuss gegessen wurden:-)

Der nächste Posten war, die Äpfel zu raffeln, um sie anschliessend zu mosten. Wow mosten ist ein riesen Spass! Das Resultat beeindruckte Gross und Klein und die Trinkbecher waren auch gleich gefüllt, um den Most zu degustieren. Mmh.. schmeckt dieser lecker!

Den Rest des selbstgemachten Most, genossen wir beim gemütlichen Beisammensein.

Möchtest auch du etwas tolles mit anderen Familien gemeinsam erleben? Dann komm am 8.Dezember 2018 um Parkplatz "Fahnen Keller". Wir treffen uns dort um 15Uhr zum Thema "Samichlaus". Wir freuen uns auf dich und deine Familie!

Das Team "Junge Familien auf dem Weg"