Die mutige Idee, einen Vereinskalender zu produzieren und den erzielten Erlös zu spenden, ist in die Tat umgesetzt und abgeschlossen.

Pünktlich vor Jahresbeginn konnte der «Kalender 2019» der Kath. Frauengemeinschaft Windisch ausgeliefert werden. Mehr als 60 Kalender wurden bestellt und fanden den Weg zu den Interessierten.

Die Arbeit an dem gelungenen Kalender zog sich als «rollendes Projekt» über 2 Jahre hin. Die Porträt-Fotos der einzelnen beteiligten Frauen nahm Maya Leemann auf und die Kalender-Fotos lieferten diese aus Haus, Herz, Garten und Beruf. Sie sind als persönliches Geschenk der Initiantinnen an alle Interessierten und SympathisantInnen gedacht. So reicht die Palette der Geschenke vom feinen «Barolo-Risotto» (M. Manolio / A. Wildeisen) zu Permakultur (G. Roy) und «Atem-Übung» (S. Valetti), zu «Himbeer-Cheesecake» (R. Rauber / Pinterest) über das Gedicht «Stufen» von Hermann Hesse und Panflötenmusik (V. Werder) zu Film und Buchvorschlägen (Benita B.), weiter zu Glückwünschen und dem Dank an alle Freunde, Unterstützer und Sponsoren.

Nachdem die nötigen Unterlagen beisammen waren, wurde die Suche nach einem kostengünstigen, hochwertigen Druck des Kalenders durch die ortsansässige Weibel-Druck AG belohnt.

Die grossangelegte Werbung in der näheren Umgebung und schweizweit, zeigte sich als sehr Spende wirksam. Neben vielen Privatpersonen unterstützten Banken und Wirtschaftsbetriebe aus der Region das Projekt. Grosszügig zeigte sich auch der Gemeinderat Windisch auf Antrag der Kommission «Jugend-, Kultur- und Altersfonds, sowie die Kirchenpflege des Regionalraums Brugg-Windisch.

Das Projekt ist abgeschlossen und der Erlös weist die stattliche Summe von Fr. 3300.00 aus. Alle Mitmachenden wurden für ihr Engagement im Dienst der Nächsten belohnt und dadurch bestärkt für die weiterführende Vereinsarbeit.

Der stolze Betrag von Fr. 2000.00 wurde an den Muttertags-Fond des Aargauischen Katholischen Frauenbundes überwiesen. Eine persönlich überbrachte Spende in der Höhe von Fr. 1300.00 erhielt die Lebensgemeinschaft Linde in Reinach.

Die mutige Idee, einen Vereinskalender zu produzieren und den erzielten Erlös zu spenden, ist in die Tat umgesetzt und abgeschlossen.

Pünktlich vor Jahresbeginn konnte der «Kalender 2019» der Kath. Frauengemeinschaft Windisch ausgeliefert werden. Mehr als 60 Kalender wurden bestellt und fanden den Weg zu den Interessierten.

Die Arbeit an dem gelungenen Kalender zog sich als «rollendes Projekt» über 2 Jahre hin. Die Porträt-Fotos der einzelnen beteiligten Frauen nahm Maya Leemann auf und die Kalender-Fotos lieferten diese aus Haus, Herz, Garten und Beruf. Sie sind als persönliches Geschenk der Initiantinnen an alle Interessierten und SympathisantInnen gedacht. So reicht die Palette der Geschenke vom feinen «Barolo-Risotto» (M. Manolio / A. Wildeisen) zu Permakultur (G. Roy) und «Atem-Übung» (S. Valetti), zu «Himbeer-Cheesecake» (R. Rauber / Pinterest) über das Gedicht «Stufen» von Hermann Hesse und Panflötenmusik (V. Werder) zu Film und Buchvorschlägen (Benita B.), weiter zu Glückwünschen und dem Dank an alle Freunde, Unterstützer und Sponsoren.

Nachdem die nötigen Unterlagen beisammen waren, wurde die Suche nach einem kostengünstigen, hochwertigen Druck des Kalenders durch die ortsansässige Weibel-Druck AG belohnt.

Die grossangelegte Werbung in der näheren Umgebung und schweizweit, zeigte sich als sehr Spende wirksam. Neben vielen Privatpersonen unterstützten Banken und Wirtschaftsbetriebe aus der Region das Projekt. Grosszügig zeigte sich auch der Gemeinderat Windisch auf Antrag der Kommission «Jugend-, Kultur- und Altersfonds, sowie die Kirchenpflege des Regionalraums Brugg-Windisch.

Das Projekt ist abgeschlossen und der Erlös weist die stattliche Summe von Fr. 3300.00 aus. Alle Mitmachenden wurden für ihr Engagement im Dienst der Nächsten belohnt und dadurch bestärkt für die weiterführende Vereinsarbeit.

Der stolze Betrag von Fr. 2000.00 wurde an den Muttertags-Fond des Aargauischen Katholischen Frauenbundes überwiesen. Eine persönlich überbrachte Spende in der Höhe von Fr. 1300.00 erhielt die Lebensgemeinschaft Linde in Reinach.

Erfreut über den grossen Erfolg ihres «Kalenders 2019» danken die «Kalender-Girls Windisch» allen Personen vor und hinter den Kulissen und allen, die mit ihrer Spende dem Projekt zu diesem grossen Erfolg verholfen haben: Dankbarkeit entsteht aus Demut, im Wissen, dass Geschenke nicht selbstverständlich sind. Monika Minder                              

Text: Benita Buman