Kleine Montagswanderung am 5. März 2018

Dieses Mal ging es unter dem Patronat Wandergruppe Evangelisch Reformierte Kirche Frenkendorf-Füllinsdorf ins Oberbaselbiet. Etwas ganz Spezielles hatte sich der Wanderleiter Theo Haug ausgedacht. Von Kilchberg via Rünenberg, Tecknau, nach Gelterkinden. Nur diese Bemerkung zu diesen Orten. Ja sie haben alle eine Vergangenheit, die in Rünenberg, die sogar bis nach Amerika geht. Erwähne hier nur General Johann August Sutter, der abenteuerliche Entdecker Kaliforniens und Niklaus Riggenbach, Erbauer von Zahnradbahnen in aller Welt. So versammelten sich um ca. 13 Uhr 31 Leute am Bahnhof Frenkendorf-Füllinsdorf. Und  mit der S 3 ging es um 13.14 Uhr nach Gelterkinden. Von dort mit dem Bus 104  nach Kilchberg. Von Kilchberg der Start der Wanderung. So ca. 6,5 km dürften es gewesen sein, dies meist abwärts oder auch eben. Ca. 1 ½ Stunden war man unterwegs. Gut vor Tecknau war beim Abstieg Vorsicht angesagt. Es war zu meistern. Dann einfach schön gerade aus nach Gelterkinden, wo man als Verdienst für die Anstrengung dann das Zvieri im Altersheim in Gelterkinden zu sich nahm. Dies bei wunderschönem Wetter. Und zurück dann mit dem Zug wieder nach Frenkendorf-Füllinsdorf. Am 9. April 2018 wäre dann schon wieder die nächste Monats Wanderung.