Am frühen Sonntagmorgen, 19. August 2018, fuhren 29 polierte und herausgeputzte Oldtimer auf dem Schulhausplatz in Walde vor. Leider schaffte es das dreissigste Fahrzeug nicht bis zum Start. Nach einer kurzen Instruktion durch den Präsidenten Marco Loosli, wurde die RuederClassic N°8 gestartet.

Jeder Fahrzeuglenker erhielt eine Tasche mit Verpflegung und dem Allerwichtigsten – dem Roadbook. Darauf wurde via Kilometerstand und Kreuzungs-Fotos die Route beschrieben. Im Abstand von 2 Minuten starteten die Teilnehmer und erkundeten die abwechslungsreiche, durch wunderschöne Landschaften führende Strecke via Schongau, Muri, Bonstetten, vorbei am Türlersee bis über den Hirzel. Beim Gartencenter Guggenbühl in Bonstetten mussten die Teilnehmer mit zwei Geschicklichketisprüfungen zeigen, wie gut sie ihr Fahrzeug kenne. Bei der ehemaligen Hirz Joghurtfabrik auf dem Hirzel erwartete die Teilnehmer ein weiterer, interessanter Frage-Posten. Weiter ging es via Schönenberg, Schindellegi, Feusisberg über den Seedamm und kurz vor dem Mittag erreichten alle Teilnehmer das Ziel – die Bleichibeitz in Wald. Nach einem Apéro wartete ein gediegenes und sehr köstliches Mittagessen auf uns.

Mit vollem Bauch machten wir uns im Corso auf die Heimreise. Nach 40 Minuten Fahrzeit führte uns der Weg über den Zürichsee. Mit der Fähre gelangen die Oldtimer auf einmal ans andere Ufer. Danach ging es auf Landstrassen via Hirzel, Cham, Sins, Ballwil, Beromünster wieder zurück ins Ruedertal.

Kurz nach 17.00 Uhr trafen die ersten Fahrzeuge im Restaurant Schlossgarten in Schöftland ein, wo uns ein wohlverdienter Apéro erwartete. Leider schafften es nicht alle Oldtimer bis ins Ziel. Unterwegs musste ein Fahrzeug stehen gelassen werden. Auch bei der achten Ausführung der RuederClassic verlief alles wie geplant und ohne grössere Zwischenfälle. Wir konnten uns auch in diesem Jahr an wunderschönem und sehr sonnigem Wetter erfreuen.

Für das OK-Team und die Teilnehmer war es wieder ein gelungener Anlass und wir freuen uns bereits auf die RuederClassic N°9.