Das Gunzger Skilager fand auch dieses Jahr wieder mit idealen Schneebedingen in Bellwald statt.

Die Primarschüler der 4.-6.Klasse trafen sich am Sonntagmorgen um 7.30 Uhr auf dem Schulhausplatz in Gunzgen. Koffer, Skis, Kuchen und frisch gebackene Züpfen mussten allesamt im Car verstaut werden. Nach erfolgreichem verladen des Gepäcks, verabschiedeten sich die Kinder, teils wehmütig aber auch voller Vorfreude auf das bevorstehende Lager, von ihren Eltern. Nach der langen Fahrt ins Wallis, wurden die Kinder bereits vom Küchen- sowie Skileiterteam, im Lagerhaus Wilera in Bellwald, freudig empfangen.

Mit einem leckeren Lunch im Bauch, ging es bereits am Nachmittag auf die Piste. Beim Skifahren gab es fünf verschiedene Niveaus, da es beim Niveau zwei und vier so viele Kinder hatte, wurden diese Gruppen sogar von zwei Skilehrern unterrichtet. Da es an der Gunzger Primarschule nur noch ein Snowboarder gibt, kam dieser an zwei Tagen sogar in den Genuss von Einzelunterricht.

Der abenteuerliche Dorfspaziergang, der lustige Spielabend, die herausfordernde Lagerolympiade, die Disco und der bunte Abend waren auch in diesem Jahr feste Bestandteile des Abendprogramms. Die Lagerolympiade begann mit dem entfachen des olympischen Feuers. Vom Wettrennen im Schnee, über die rasante Fahrt auf dem Airbob bis zum Trinken des wärmenden Tees, alle Posten wurden mit viel Freude absolviert. Als am Mittwochabend die Disco eröffnet wurde, staunte das Leiterteam nicht schlecht, wie schick sich die Kinder zurecht gemacht hatten. Aktuelle Hits aus den Charts und eine Discobeleuchtung machten diesen Anlass zu einem speziellen Abend. Am Donnerstagabend warteten alle gespannt, auf die Rangverkündigung des Skirennens. Am Skirennen konnten die Kindern all ihr gelerntes Können unter Beweis stellen. Nach der Siegerehrung und dem ergattern der Preise, fand der sogenannte bunte Abend statt, welchen die „Grossen“ organisieren durften. Es ist Tradition, dass jeweils die 6.Klässler diesen Anlass gestalten dürfen. Lustige Spiele und der Musikwettbewerb „Bellwald sucht den Superstar“ bei dem auch das Leiterteam und die Lehrer nicht verschont wurden, waren Teil des Abends. Kurz nach 22 Uhr schlüpften die Schüler müde und zufrieden in ihre Schlafsäcke, bevor am nächsten Morgen das grosse Aufräumen, Putzen und Packen losging.

An dieser Stelle möchten wir, das Lehrerteam, einen grossen Dank an alle Helfer und Helferinnen aussprechen. Sei es das Leiter- oder das Küchenteam, alle haben zu einem erlebnisreichen und tollen Lager beigetragen. Einen besonderen Dank geht auch an die Einwohnergemeinde, die Bürgergemeinde sowie an viele spendable Firmen aus Gunzgen, ohne dessen Unterstützung wäre unser Skilager nicht möglich gewesen.