10 Turner skibegeisterte Turner machten sich am frühen Samstagmorgen auf in die Bündner Berge. Nach dem Check in im Hotel „Stätzerhorn“ ging es sogleich ins Skigebiet.

Die Pisten waren sehr gut präpariert und für die Jahreszeit hatte es noch reichlich Schnee. Dank unserer turnerischen Gelenkigkeit meisterten wir auch schwierige Pistenpassagen meist ohne grössere Probleme.

Erfreulicherweise war das Wetter viel besser als der Wetterprognose und wir fuhren intensiv den ganzen Tag.

Ab und zu gab es eine kleine Pause in einem der zahlreichen angeschriebenen Häusern am Rand der Piste. Am Abend ging es dann zurück in unser neues Hotel.

Die jungen Wirtsleute und ihr freundliches Personal verwöhnten uns alsdann mit einem schmackhaften Nachtessen. Frisch gestärkt war unsere fröhliche Turnerschar dann bereit für den Ausgang.

Die „Obertor Bar“ schien wirklich DER Treff zu sein. Es hatte sehr viele Leute und man kann da selbst noch Damenturnvereine aus unserem Nachbardorf antreffen.

Der Sonntag war wettermässig dann doch etwas durchzogener. Unsere Truppe teilte sich nach dem Morgenessen in eine Wander- und in eine Skigruppe auf.

Die Wanderer marschierten zum Heidsee (ergab je 13‘000 Schritte) während die Skifahrer sich auf den Pisten der „Rothorn“-Seite (bis Arosa) austobten.

Die Rückfahrt gestaltete sich problemlos und staufrei. Wir kehrten alle wohlbehalten und unfallfrei wieder nach Untersiggenthal zurück.

Es war ein schönes Wochenende und wir konnten unsere Kameradschaft wieder pflegen.

Vielen Dank an René Ingold für die perfekte und umsichtige Organisation.

Lenzerheide 2020, wir kommen wieder!  mgi