1. GV des Velo-Club «Glückauf» Kaisten
Velo-Club Kaisten mit neuem Vorstand

(HM) Rückschau halten und in die Zukunft blicken: Darum geht es an den Generalversammlungen. Zur ordentlichen GV des VC Kaisten durfte der Präsident Oliver Müller im Restaurant Sonne in Ittenthal 37 Mitglieder und viele Jungradler begrüssen.

Neben den ordentlichen Traktanden interessierten vor allem die Schwarzwald-Rundfahrt mit dem Sporttag 2018 als Hauptveranstaltung des VC Kaisten. Rückblickend hielt OK-Vize-Präsident Charly Gähweiler fest, dass die Veranstaltung bei idealen Wetterbedingungen sehr erfreulich ausfiel. Es nahmen an der ganzen Veranstaltung rund 1'700 Sportler teil.
Das VCK-Sportweekend 2019 findet gemäss OK-Präsident Urs Müller vor den Sommerferien am 22./23. Juni statt. Im Rahmen dieses Events werden die traditionelle Schwarzwald-Rundfahrt für Strassenvelofahrer und Biker, das Rundstreckenrennen, der Fricktaler Waffenlauf, der Waldlauf sowie ein Volksmarsch ausgetragen. Neu wird ein Para-Rundstreckenrennen durchgeführt.

Neuer Vorstand
Nach 17 Jahren mit dem gleichen Vorstand gibt es eine Änderung. Nach 18 Jahren Vorstandstätigkeit tritt Marcel Herzog aus dem Gremium zurück. Marcel Herzog war verantwortlich für die Sportkommission, die Club- und Vereinsmeisterschaft sowie die Pressearbeit. Ebenfalls betreute er jahrelang die VCK-Homepage. Nach 17 Jahren Vorstand tritt Andy Bühler zurück. Andy Bühler war während allen Jahren ein kompetenter Vereinskassier und sorgte dafür, dass es dem Verein finanziell gut geht. Der Präsident Oliver Müller würdigte die Arbeit seiner zurückgetretenen Vorstandskollegen Die Nachfolger im Vorstand sind Dirk Szesniak, Willi Brogli und Markus Mutter.

Sportliche Erfolge

Die VCK-Läufer Andy Bühler, Alexandra Mutter, Markus Mutter, Thomas Sedelmeier und Beat Rippstein zeigten bei verschiedenen Läufen erfreuliche Leistungen.
Die Rennfahrer waren bei den Velorennen erfolgreich. Diego Schmid und Kevin Winter zeigten gute Strassenrennen; Djure Wendelspiess, Markus Mutter und Marcel Hohler waren erfolgreich im Aferno Quer- und Bikecup und tolle Leistungen zeigte der junge Biker Tim Brutschi und der junge Strassenfahrer Lars Emmenegger. Beim Fricktaler Cup waren die VCK’ler ebenfalls erfolgreich, wobei mit Dirk Szesniak (Gentlemen A) und Marcel Herzog (Gentlemen B) Gesamtsiege resultierten.
Das sportliche Highlight gelang Noëlle Rüetschi. Sie sorgte mit Tagessiegen im Argovia-Cup und am Swissbike-Cup für Furore und wurde bei beiden Cups Jahreszweite. Den Glanzpunkt setzte sie an den Jugendeuropameisterschaften im italienischen Aostatal mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Cross-Country. Für diese Leistungen erhielt Noëlle Rüetschi die Ehrung VCK-Sportler des Jahres.
Die aktuell 25 VCK-Jungradler können dank dem grossen Engagement von Oliver Hasler, Dieter Brutschi, Beat Schraner und Lukas Rüetschi im Bikelernpfad, beim Bike-OL, diversen Bike- und Veloausfahrten und Trainings in der Turnhalle schöne und abwechslungsreiche Sportstunden erleben.

Ehrungen

Immer ein schönes Traktandum sind die Ehrungen verdienstvoller Mitglieder. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Hansruedi Müller geehrt. Hansruedi Müller war viele Jahre Mitglied im OK Schwarzwald-Rundfahrt und ist ein sehr verdientes Vereinsmitglied.
Weiter durfte der Präsident auch diversen Mitgliedern den Dank für ihr Engagement ausdrücken. Traditionsgemäss werden auch die ältesten Versammlungsmitglieder geehrt. Diesmal durften Paul Winter, Tony Müller und Anton Schnetzler eine Flasche Kaister entgegennehmen.

Vereins- und Clubmeisterschaften

Die Vereinsmeisterschaft gewann bei den Aktiven Adrian Näf und bei den Senioren Ruedi Gautschin. Sieger der Clubmeisterschaft waren Djure Wendelspiess (Aktive), Adrian Näf (Senioren), Gian-Luca Ruflin (U17), Noëlle Rüetschi (U15), Lars Emmenegger (U13), Benjamin Brutschi (U11) und Yuri Doornenbal (Piccolo).