Kürzlich fand die Velobörse der Pro Velo Region Olten, nachdem sie zuvor 27 Mal auf der Alten Holzbrücke durchgeführt worden war, zum ersten Mal im Werkhof Olten statt. Dieser wurde verdankenswerterweise unkompliziert zur Verfügung gestellt, als klar war, dass die Holzbrücke auch dieses Jahr nicht benutzbar sein würde.

440 Velos und ähnliche Gefährte wie Anhänger, Tandems und Trailerbikes wurden angeliefert zum Verkauf: eine Rekordzahl gegenüber den Vorjahren. Dies war wohl zum Teil dem Umstand zu verdanken, dass die Börse im 2018 nicht stattfinden konnte wegen des Brandes der Holzbrücke, zum Teil weil für einmal die Fahrräder bequem mit dem Auto bis zum Börsenort gebracht werden konnten. Bahnhofvelo, City-Bike, Mountainbike, Rennvelo, Kindervelo – es war alles zu haben,  was das Herz begehrte. Leider erschienen viel weniger Kaufinteressierte als in den Vorjahren – die übliche lange Kolonne der Käufer am Vormittag blieb aus, was dafür für eine entspannte Atmosphäre bei Kunden und Börsenpersonal sorgte. Ob der Rückgang an Käufern dem weniger sichtbaren Ort, dem kalten und regnerischen Wetter oder anderen Ursachen zuzuschreiben war, blieb eine offene Frage. Die Kundschaft schätzte es, dass im Werkhofareal ausgiebig Platz vorhanden war, um in Frage kommende Velos auszuprobieren. Auch dem gemütlichen Herumstehen und einen Schwatz halten stand nichts im Wege. Andererseits mussten immer wieder Autofahrer weggewiesen werden, die auf den für die Feuerwehr reservierten Feldern parkieren wollten.

Die Bilanz von 271 verkauften Objekten am Ende des Tages ergab eine deutlich tiefere Erfolgsquote als bisher, war aber dennoch erfreulich, da dank ihr viele Velos, statt im Abfall zu landen,  neue Besitzer fanden. Besonders Familien schätzen die Möglichkeit, für ihre wachsenden Kinder zu günstigen Preisen jeweils das zu kleine Velo gegen ein grösseres einzutauschen. Nicht zuletzt freut sich die Pro Velo Region Olten über den durch die Provisionen erzielten Gewinn, der es dem Verein ermöglicht, finanzielle Mittel sinnvoll einzusetzen für die Förderung des Veloverkehrs in Olten und Umgebung.

Elisabeth Sutter