Alle Jahre wieder, so kann man es sagen, dürfen die Frenkendörfer ihr 1. August Feuer beim Heim für begleitetes Wohnen im Altersheim Eben Ezer erleben. Am 1. August kommen dann auch Jugendliche mit Fackeln auf den Berg hinauf, wo es ja auch zum Bienenberg geht, was jedoch zu Liestal gehört. Und einfach einmal interessant, hautnah zu erleben, was für Vorbereitungen für so ein August Feuer zu machen sind. Der Veranstalter ist jeweils in Frenkendorf der Verkehrs- und Verschönerungsverein, der Präsident ist der THEO MARTIN.   Und im Dorf hat es dann am Morgen den Brunch und später eben die Festivitäten mit Ansprachen von eingeladenen Persönlichkeiten. Dieses Jahr macht es der Gemeinderat und Landrat Andi Trüssel.