Mehr als 400 Schwimmerinnen und Schwimmer kämpften vom 20. bis 24. März in Uster um die Schweizermeistertitel sowie die Qualifikationen für die internationalen Grossanlässe dieses Sommers wie die Weltmeisterschaften in Südkorea bzw. Junioreneuropameisterschaften in Russland. Im modernen 50m Hallenbad Buchholz versammelte sich die gesamte Spitze des Schweizer Schwimmsports.

Amtierender Europameister aus Glasgow Jérémy Desplanches, sowie Dritte der Europäischen Spiele Maria Ugolkova zeigten sehr starke Leistungen. In Deutschland trainierende Nina Kost welche für den Schwimmclub Uster startet, Lisa Mamié von Limmat Sharks sowie Roman Mityukov von Genève Natation stellten insgesamt neun Schweizerrekorde auf.

Für die 15 jährige Nachwuchsschwimmerin vom Schwimmclub Liestal Sarina Liesch war es die erste Teilnahme an den Langbahn Schweizermeisterschaften. Sarina schwamm 50m, 100m und 200m Brustrennen. Bei allen Starts ging es in der ersten Linie um das Erfahrungen sammeln bei einem Elitewettkampf auf nationaler Ebene.

Es war mehr als eine gelungene Premiere für die fleissige Schwimmerin aus Sissach. Sarina stellte drei neue Bestmarken und qualifizierte sich für das B-Finale über 200m Brust in einer Zeit von 2:45.42 Minuten. Im Finale schwamm die Brustspezialistin 0.06 Sekunden schneller und belegte den 14ten Platz.

In Uster war das gesamte SLN Team (Schwimmleistungszentrum Nordwestschweiz) vertreten. Jill Vivian Reich mit Silber über 400m Freistil sowie Tolunay Akcay mit Bronze (beide Schwimmverein beider Basel) erreichten die besten Ergebnisse.