Der Tierschutz beider Basel (TbB) will am Welttierschutztag vom 04. Oktober 2017 mit dem Anlass «Grösste Mensch-Tier-Vorlese-Staffel» einen Weltrekord aufstellen. Drei Wochen nach der Ausschreibung haben sich 170 Kinder für den Anlass angemeldet. Weitere Anmeldungen werden entgegengenommen.

Details zum Rekord-Anlass

Für die Rekordmarke werden mindestens 150 Kinder benötigt, welche den Tieren im Tierheim vorlesen. Die Kinder im Alter von 8-15 Jahren lesen den Hunden, Katzen, Kaninchen und Vögeln im Tierheim tierische Geschichten aus dem TbB-Jubiläums-Buch vor. Jedes Kind liest für 15 Minuten bei einem Tier. Jeweils zehn bis zwölf Kinder werden gleichzeitig an im Tierheim verteilten Lese-Stationen vorlesen. Um den Tieren genügend Ruhe zu gönnen, wird nach jedem Leseblock eine Pause eingelegt. Die Kinder werden die gesamte Zeit des Aufenthaltes im Tierheim betreut.

Anmelden

Anmeldungen sind weiterhin möglich unter www.tbb.ch/weltrekord, denn je mehr Kinder desto besser. Die Teilnahme ist gratis. Voranmeldungen sind unbedingt nötig. Jedes teilnehmende Kind erhält als Dankeschön eine TbB-Geschenktasche und ein offizielles Rekord-Zertifikat.

Partner des Anlasses

Ein offizieller Rekordrichter von RID «Rekord-Institut für Deutschland, Österreich und Schweiz» überwacht den Anlass. Hill’s Pet Nutrition spendet pro teilnehmendes Kind eine Tagesration Futter für die Tiere im Tierheim. Für die Zeitmessung an den Lese-Stationen stehen Mitarbeitende von Fossil mit ihren Smartwatches bereit. Orell Füssli Basel spendet für jedes Kind eine Überraschung.

120-Jahre-Jubiläum

Der TbB feiert mit dem Weltrekord-Versuch sein 120-Jahre-Jubiläum. Am 28. September 1897 wurde der TbB unter dem Namen «Basler Tierschutzverein» bei einer Versammlung im Restaurant Safran Zunft in Basel gegründet. Ein Jubiläumsbuch erscheint Ende September 2017 unter dem Titel «Vermisst wird…Niemand!» und beinhaltet 120 Tier-Geschichten aus 120 Jahren TbB.

Welttierschutztag

Der 4. Oktober ist Welttierschutztag, ein internationaler Aktionstag für den Tierschutz. An diesem Tag gedenkt man des Heiligen und tierverbundenen Franz von Assisi und macht auf tierschutzrelevante Themen aufmerksam. Der TbB stellt mit dem Weltrekord-Anlass sein Ziel einer harmonischen Verbindung zwischen Kindern und Tieren ins Zentrum.