Jugend trainiert mit Weltklasse Zürich – unter diesem Motto konnten am 28. August 2018 etwa 100 Kids im Stadion Hard in Langenthal in den Genuss einer etwas anderen Trainingsstunde kommen. Als um 17:45 Uhr der Helikopter auf dem Rasen landete und Ekaterini Stefanidi (GRE - Olympiasiegerin/Welt- und Europameisterin), Noah Lyles (USA - Weltjahresschnellster 100m & 200m 2018), Katie Nageotte (USA – 4. beste Indoor-Stabhochspringerin aller Zeiten) und die schnellste Frau der Schweiz Mujinga Kambundji ausstiegen, war die Begeisterung riesig. Auch bei Elias, Phillip, Alexander, Taya und Alina aus der Leichtathletikriege des STV Oensingen war das Staunen gross, als sie sahen, mit wem sie trainieren durften.  

Nach der Einteilung startete das Training. Phillip wurde Noah Lyles und Taya Mujinga Kambundji zugeteilt. Zusammen ging es zum Sprinttraining. Nach einigen Aufwärm- und Dehnübungen stand Startblocktraining mit Kambundji an, während Phillip mit Lyles Lauf- und Sprintschule trainierte. Auf der anderen Seite des Platzes trainierten Alina und Alexander mit Katie Nageotte Stabweitsprung. Für unsere beiden Jüngsten war es ein einmaliges Erlebnis, von einem Weltstar unterrichtet zu werden. Elias war mit Ekaterini Stefanidi beim Stabhochsprung und konnte ein paar Landungen auf der Matte üben. Nach 20 Minuten wurde gewechselt und so kamen alle Kids in den Genuss einer Sprint- und einer Sprungtrainingseinheit. Die beiden Trainer Sandra und Patric Roth genossen den Event und konnten auch die eine oder andere Übung aufgreifen.

Danach ging die Arbeit für die vier Weltstars mit der obligatorischen Autogramm- und Selfiestunde erst richtig los. Zum Abschluss legte Noah Lyles nochmals eine Show hin und schlug auf dem Weg zum Hubschrauber einige Flickflacks rückwärts. Alle Kinder waren restlos begeistert und werden diesen Tag wohl so schnell nicht vergessen.

Patric Roth