25 Athletinnen und Athleten des NKL (Nordwestschweizerisches Kunstturn- und Trampolinzentrum Liestal) konnten sich für die diesjährigen Schweizer Meisterschaften in Aigle (25. und 26. Mai 2019) qualifizieren. Das erfolgreiche Team kehrte mit insgesamt vier Goldmedaillen, neun Silbermedaillen und sechs Bronzemedaillen aus dem Kanton Waadt zurück. 

In der Juniorenklasse Einzel brillierte Noa Wyss (TV Grenchen/NKL). Mit drei sauber geturnten Übungen sprang er an die Ranglistenspitze und holte sich den verdienten Schweizermeister-Titel. Ebenfalls zuoberst aufs Podest steigen durften Max Käfer (TV Liestal/NKL) bei den U15 Boys, Elia Locher (TV Liestal/NKL) in der Kategorie U13 Boys, sowie Saskia Bischof (TV Liestal/NKL) in der Kategorie U13 Girls. Auch bei den Synchronwettkämpfen durfte gefeiert werden: Über alle Kategorien hinweg zeigten die Athletinnen und Athleten des NKL eine starke Leistung und holten insgesamt vier Silbermedaillen sowie zwei Bronzemedaillen.

Der begehrte Swiss Cup der Damen ging an die NKL-Athletin Lavinia Bitterli (Buckten/NKL). Dies bedeutet, dass sie über die ganze Wettkampfsaison hinweg die konstanteste Trampolinspringerin der Schweiz war – und dies bereits im Juniorenalter.

Der Abschluss der Schweizermeisterschaften bildete das Mannschaftsfinal der Elite. Dort konnten die NKL-Teams mit dem zweiten sowie dem dritten Platz weitere Medaillen in Empfang nehmen. So ist auch der NKL-Cheftrainer Jörg Hohenstein mit seinen Turnerinnen und Turnern sichtlich zufrieden: «Trotz der Verletzung von einigen Leistungsträgern wie Emily Mussmann konnte ein insgesamt sehr gutes Ergebnis für das NKL erzielt werden.»

Simone Scherer NKL