Die Juniorinnen U15 und U17 haben sich für die Schweizermeisterschaft qualifiziert und dürfen den Aargau im nationalen Vergleich vertreten.

Die besten Aargauer Nachwuchsteams in den Kategorien U15 – U23 kämpften am Sonntag, 9. Dezember in Möhlin an den „Argovia Trials“ um die 12 Startplätze am 1. SM-Tag am 17. Februar 2019.

Die Stimmung in der Steinli Halle in Möhlin war gut und voller Emotionen. Die Teams wurden von den zahlreichen Fans angefeuert und zu Höchstleistungen getrieben. Wiederum gelang es den U15 Juniorinnen des BTV Aarau Volleyball sich den Startplatz für die Schweizermeisterschaft zu ergattern und dürfen sich nun mit den besten 15 Teams auf höchstem nationalen Niveau messen. Die U17 Juniorinnen haben sich zuvor bereits direkt qualifiziert.

Am 17. Februar findet die erste Runde von zwei statt. Die Teams müssen sich jeweils für das nächste Turnier qualifizieren. Die besten vier Teams pro Kategorie spielen dann am 27./28. April 2019 am Volley Final Four um den Schweizermeistertitel.