Das Radball NLA-Team des VMC Liestal, in der Besetzung Andry Accola und Lukas Oberer, startete am letzten Samstag in Altdorf in die erste Spielrunde der bis Juni dauernden Schweizermeisterschaften.

Gleich im ersten Spiel trafen Accola/Oberer im Derby auf das Team aus dem benachbarten Möhlin. Dieses Spiel hatten die Baselbieter jederzeit im Griff und konnten es zum Schluss mit 5:3 für sich entscheiden. Dieser Sieg im ersten Spiel sollte den beiden Auftrieb geben, doch dies war nicht der Fall. Gegen Mosnang verloren sie nach der Cup-Niederlage vor von einer Woche auch ihr zweites Spiel, obwohl diese Mannschaft durchaus in Reichweite der Liestaler liegen würde.

Im dritten Spiel des Tages trafen die Baselbieter auf den Favoriten der diesjährigen Meisterschaft, den aktuellen Vize-Weltmeister aus Altdorf. Accola/Oberer hatten nie den Hauch einer Chance und verloren erwartungsgemäss mit 1:8. Zum Abschluss dieser ersten Runde trafen die Liestaler noch auf die zweite Mannschaft aus Altdorf. Auch dieses Team würde von der Leistungsstärke her im Bereiche der Baselbieter liegen und Accola/Oberer konnten die Altdorfer auch schon bezwingen. Doch die mangelnde Chancenauswertung machte sich auch in diesem Spiel bemerkbar und damit mussten Accola/Oberer das Spielfeld mit einer undankbar knappen 1:2 Niederlage verlassen.

Nach der ersten Runde belegen die Liestaler den noch nicht allzu aussagekräftigen fünften Tabellenrang der neun Teams. Weiter geht es für die NLA-Mannschaften in zwei Wochen mit dem Spieltag in Winterthur, wo Accola/Oberer auf die restlichen NLA-Teams treffen werden.