Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte tritt ein Gymnastik zu zweit Paar an den Schweizer Meisterschaften in Gymnastik Einzel und zu zweit an und platziert sich gleich in den Medaillenrängen. Eigentlich waren die Voraussetzungen für die beiden Gymnastinnen Céline Huber und Melanie Käser nicht ganz optimal. Verletzungspech verzögerte eine intensive Vorbereitung der beiden Wettkampfchoregraphien. Davon war aber beim Auftritt nichts mehr zu sehen. Die Gymnastik mit Ball lief den beiden locker von der Hand, es waren keine groben Schnitzer zu verzeichnen, die Synchronität und die Ausstrahlung brachte schon mal die sehr gute Note 9.31 und den 7. Schlussrang ein. Deutlich stärker und ausdruckstarker gelang da schon die Choreographie mit dem Band. Die Note 9.49 reichte deutlich für den Finaleinzug. Im Finale gelang die Choreographie ebenfalls sehr gut, die Bandzeichnungen waren sehr deutlich und synchron. Zufrieden verliessen die beiden Gymnastinnen die Fläche. Bei der Rangverkündigung war der Jubelschrei sehr gross, als die beiden mit der Note 9.54 die Silbermedaille erreicht haben und damit den Vizeschweizermeistertitel.

Michelle Bucher und Sandra Schmid traten in der Kategorie Aktive an und belegten mit den beiden Noten 9.11 und 9.15 den 8. Schlussrang.

24.09.2018/MUR