Am Dienstag, 12.09.2017 traten die SPL2 Frauen zur ersten Runde des Schweizer Cup bei der zweiten Mannschaft des GC Amicitia Zürich an. Die Leimentalerinnen nahmen Ihre Favoritenrolle von Beginn weg ernst und dominierten die Partie gegen den Zürcher 1. Ligisten über die komplette Spielzeit.

Nach einer souveränen 25:12 Pausenführung bauten die Frauen des HSG Leimental die Führung noch weiter aus, sodass nach 60 Minuten das Resultat 52: 32 auf der Anzeigetafel stand. Trotz dem eindeutigen Ergebnis schlichen sich im Verlauf des Spieles einige Unkonzentriertheit ein, was dem Heimteam immer wieder einfache Tore ermöglichte.

Erfolgreichste Werferinnen waren Aline Mathys und Celine Jutzi mit je 6 Treffern. Doch auch zu erwähnen ist, dass bei jeder Leimentalerin der Ball mehr als 1 Mal im Tor landete.

GC Amicitia II - HSG Leimental I 32:52 (12:25)

Saalsporthalle Zürich - 50 Zuschauer - SR: Bieri/Glanzmann -Strafen: 2 Mal 2 Minuten gegen GC Amicitia; keine Strafe gegen Leimental

GC Amicitia II: Mauch; Fischer; Odermatt (6); Ponca (1); Bopp; Rachad;Bachmann(2); Rakaric (2); Rohr (7/1); Litscher (2/1); Frank (9/2); Talary (1); Rusert; Schenkel (1)

HSG Leimental: Köster/Steiner; Schoeffel (5), Schwaiger (3), Lorenz (4), Herrera (3), Jutzi (6), Bütikofer (5), Mathys A. (6), Mezei (3), Krieger (5), Negroni (5), Zimmerli (5), Mathys S. (2). Bemerkungen: Leimental ohne Czerwenka und Scherb (Rekonvaleszent), Stählin (Überzählig)