Verdienter Auswärtssieg unter erschwerten Bedingungen

Die Leimentalerinnen bleiben in der neuen Saison 17/18 weiter ungeschlagen und bezwingen den LC Brühl II auswärts mit 40:31 (20:19).

Die Ausgangslage für das spät angesetzte Auswärtsspiel in St. Gallen war nicht nur zeitlich ungünstig, kurzfristig fielen ebenfalls wichtige Spielerinnen wie Mathys S., Krieger (beide Krank), Schwaiger, Lorenz (beide verletzt) und Jutzi (abwesend) aus. Dies spornte den Rest der Mannschaft umso mehr an, die zwei Punkte für die Zuhausegebliebenen ins Baselbiet zu holen.

Der Start in die Partie gestaltete sich jedoch nicht dementsprechend und die Spielerinnen aus dem Leimental lagen schon in der 9. Minute mit 5:1 im Rückstand. Die St. Gallerinnen starteten mit viel Dynamik und Tempo ins Spiel, nur die Torhüterin Priscilla Köster der HSG Leimental vermochte sie mit einigen schönen Paraden zu stoppen. Bis etwa zur 17. Minute geriet das Team des LC Brühl Handballs nie wirklich unter Druck und sie konnten ihren Vorsprung von drei bis vier Toren halten. Doch dann schien es, als ob die Leimentalerinnen ins Spiel gefunden hätten und es begann eine fulminante Aufholjagd. Bis zur Pause konnten sie sogar mit einem Tor in Führung gehen (19:20).

 In der zweiten Hälfte blieb das Spiel schnell, intensiv, bis zur 46. Minute knapp und hart umkämpft. In der Verteidigung der HSG machte sich die Abwesenheit von erfahrenen und eingespielten Spielerinnen zwar klar bemerkbar, doch der Einsatz an diesem Spiel war riesengross. Es wurde links und rechts ausgeholfen und für die Mitspielerinnen gekämpft. Diese grosse Teamleistung wurde am Schluss mit einem grossen Vorsprung belohnt, so konnten die Leimentalerinnen davonziehen und mit einem 40:31 Sieg die Heimreise antreten.

Ein grosses Dankeschön geht an Regula Reitnauer (Damen 2), welche kurzfristig mit grossem Einsatz eingesprungen ist und die lange Fahrt nach St. Gallen auf sich genommen hat.

Nach dieser Partie steht die HSG Leimental an der Spitze der Tabelle und nach ein paar Tagen Erholung wird am Sonntag um 19.00 Uhr in Oberwil gegen den BSV Stans gespielt. Kommt vorbei und geniesst zu den Spielen ein Raclette.

St. Gallen AZSG 1-3 – 50 Zuschauer. - SR: Popovic/Popovic. – Strafen: zweimal 2 Minuten gegen die HSG Leimental und dreimal 2 Minuten gegen den LC Brühl II.

 HSG Leimental: Köster, Steiner; Schoeffel (4), Reitnauer, Herrera (2), Mathys A. (11), Scherb (2/2), Stähelin (5), Zimmerli (3), Bütikofer (9/4), Mezei (2), Negroni (2).

 LC Brühl: Fässöer; Schnyder (6), Müller (4) Hohl (3), Stacher, Steiner, Inauen, Marksteiner (3), Ackermann (2), Altherr (6), Gambino (4), Albrecht S. (2), Albrecht F (1).

 Bemerkungen: Leimental ohne: Mathys S., Krieger (beide Krank), Lorenz, Schwaiger, Czerwenka (alle verletzt), Jutzi (abwesend).