Die HSG Leimental I schafft den Einzug ins 1/4-Final des CH-Cup!

 Nach dem glücklichen Remis in der Meisterschaft gegen den LK Zug II (28:28), wussten die Leimentalerinnen, dass es ein hart umkämpftes Spiel geben würde.  Hart war es allemal, den die Zugerinnen verteidigten das Angriffsspiel der Gäste während dem gesamten Spiel sehr hart und körperbetont. Die Schiedsrichter liessen auf beiden Seiten sehr viel laufen und so blieb kein Haar ungekrümmt. Doch die HSG hielt vehement dagegen und zwang Zug bereits nach 10 Minuten zu einem Team-Time-Out (Spielstand 3:8). Der LK Zug konnte diesen Abstand jedoch nur noch bis zur 20. Minute halten, danach zogen die Baslerinnen definitiv davon. Das Heimteam kam kaum noch zu Torchancen, und falls doch, stand da wieder eine hervorragende Priscilla Köster, die kaum bezwingbar war. Köster konnte in diesem Spiel erneut eine sagenhafte Quote gehaltener Bälle verbuchen (45%). Die Gäste hielten das Level hoch und den Gastgeberinnen schien nur noch wenig zu gelingen. So lag man zwischenzeitlich mit 16 Toren in Führung und konnte sich am Schluss enorm über den so gut gelungenen Einzug ins 1/4-Final freuen.

Die Auslosung für die neue Runde findet am kommenden Samstag statt und man darf gespannt sein, auf wen die HSG als nächstes treffen wird.

 Am kommenden Sonntag geht es für die HSG Leimental I bereits mit dem ersten Spiel der Rückrunde weiter. Die Baselbieterinnen empfangen am Sonntag 05. November 2017 (Anpfiff, 16.00 Uhr, Oberwil Thomasgarten) die SPONO EAGLES II. Die Nottwilerinnen konnten in den letzten zwei Spielen mit vermehrten Einsätzen ihrer SPL1-Spielerinnen ihre ersten Punkte dieser Meisterschaft holen. Die HSG freut sich über jede Unterstützung!

 LK Zug II - HSG Leimental - 27:40 (12:17 )

 Zug Sporthalle. – 50 Zuschauer. - SR: Bitici/Brülisauer. – Strafen: fünfmal 2 Minuten gegen den LK Zug und dreimal 2 Minuten gegen die HSG Leimental.

 LK Zug: Ennen/Hotz/Mützenberg; Wegmüller (3), Wüest, Schlegel (3), Schlatter (2), Fleischli (2), Stutz (5/3), Isenring, Baumann (5), Kähr (5), Hess, Inderbitzin (2).

 HSG Leimental: Köster/Steiner; Schoeffel (1), Mezei (3), Schwaiger (1), Herrera (1), Brunner (2), Stähelin (3), Bütikofer (6), Mathys A. (7), Köster (1), Krieger (4/1), Jutzi, Mathys S. (9), Negroni (2).

 Bemerkungen: Leimental ohne Czerwenka (Rekonvaleszent), Scherb, Reidl (beide überzählig), Zimmerli, Lorenz (beide verletzt).