Bei tollstem Velo-Sommerwetter traf sich die Pro Senectute Velogruppe morgens in Solothurn am Bahnhof. In Biel angekommen gab es von der Leitung Rolf Walker und Iveta Grolimund erste Infos zur Tour.Rasch waren wir aus dem Stadtzentrum heraus, dem Zihl- und Nidau-Bührenkanal folgend, legten wir in Aegerten den ersten Kaffeehalt ein.

Verkehrsarme Wege führten uns an riesigen Gemüsefeldern vorbei durch Dotzigen nach Diessbach. Ein erster längerer Anstieg brachte uns, in den von allen herbeigesehnten kühlen Wald zum Forsthaus, oberhalb Diessbach. Hier am grossen, wunderschönen Grillplatz nahmen wir unser Picknick ein. Frisch gestärkt gings mit einer zügigen Abfahrt durch den Wald via Scheunenberg nach Wengi. Von hier stieg der Radweg rasant hoch auf ein kleines Hochplateau mit herrlicher Aussicht auf die Alpen. Durch Zimlisberg und Bittwil alles auf schmalem Radweg entlang erreichten wir das Brunnenthal, wo im Dorfbeizli unter schattigen Bäumen das (Glace) Dessert auf uns wartete.
Immer mit einer leicht kühlenden Brise im Gesicht und die heisser werdende Sonne im Rücken radelten wir via Mülchi zur Limpach runter und dieser entlang bis Kräiligen an die Emme. Via Biberist genossen wir die letzten Kilometer mit Ziel Hafenbar in Solothurn, wo  bei einer verdienten  Erfrischung diese wunderbare (Beizen)Tour endete.