Der souveräne Handball-NLA-Aufsteiger RTV 1879 Basel hat sein Training im Hinblick auf die neue Saison, welche am Sonntag, 2. September, mit dem Heimspiel gegen Fortitudo Gossau beginnt, am 23. Juli aufgenommen. Seit dann stehen – stets bei hochsommerlichen Bedingungen – täglich Trainingseinheiten auf dem Programm, am letzten Juli-Wochenende gab es zudem einen gemütlichen Teambildungsanlass.

Am ersten August-Wochenende bestritt der RTV ein Turnier in Merzig (Deutschland). Gegner waren der deutsche Bundesligist TSG Ludwigshafen-Friesenheim (RTV verliert 19:21 (10:12)), Saarlouis (Deutschland, 3. Liga, RTV verliert 18:19 nach Penaltyschiessen) und VT Zweibrücken (Deutschland, 3. Liga, RTV siegte mit 30:26).

Neu beim RTV sind auf die neue NLA-Saison Kreisläufer Christian Wipf (27/vom HC Kriens-Luzern, NLA), der deutsche Linksaufbauer Dennis Krause (31/er spielte zuletzt in Dubai), Henry Martinez (33/von HV Herzogenbuchsee) und Linkshänder Kevin Langhein (24/von ATV Basel-Stadt). Martinez und Langhein hatten schon in früheren Zeiten das RTV-Dress getragen.

Wipf (185cm) erwies sich in der bisherigen Vorbereitung als starker, zäher Abwehrspieler und bildet in der Offensive eine interessante Alternative zum RTV-Stammkreisläufer Dick Hylkén.

Krause für Goepfert

Dennis Krause (203cm) spielte zwischen 2007 und 2014 in der Deutschen Bundesliga für Magdeburg, Gummersbach und Wetzlar und anschliessend bis 2016 in Dubai. Er soll die Lücke schliessen, welche im linken RTV-Aufbau durch den Rücktritt von Florian Goepfert entstanden ist.

Zudem übernahm der RTV von der HSG Nordwest definitiv Ariel Attenhofer und Gian Attenhofer sowie die jungen Torhüter Dennis Wipf (von der HSG Leimental) und David Pfister (von HSC Suhr Aarau).

Nicht mehr dabei ist, wie schon länger angekündigt, der langjährige Schweizer Nationalspieler Florian Goepfert, der seinen Rücktritt vom Leistungssport erklärt hat. Die Teambildung der Mannschaft von Cheftrainer Samir Sarac und Patrice Kaufmann ist somit abgeschlossen.

Unbestrittener Höhepunkt im RTV-Vorbereitungsprogramm bildet die Teilnahme am Traumalix dolo Cup 2018 am 11./12. August in der Basler Rankhofhalle, wo der RTV unter anderem auf das deutsche Weltklasseteam Rhein-Neckar Löwen mit dem Schweizer Superstar Andy Schmid trifft.

Derweil hat der RTV zwecks Finanzierung eines Teambusses für die ganze Handball-Nordwestschweiz eine neuartige Crowdfounding-Aktion gestartet.