Der diesjährige Vereinsausflug führte uns am 22. August ins schöne Appenzellerland. Genauer, nach Teufen ins Erlebnisrestaurant Waldegg/Schnuggebock. Am Bahnhof wurden wir vom Restaurant-Bus abgeholt. Wir fuhren durch die typisch hügelige Landschaft bis zum Schnuggebock. Bei herrlichem Sommerwetter hatten wir auch tolle Sicht auf‘s gesamte Alpsteingebirge. Beim Restaurant angekommen, fühlte man sich in die „gute alte Zeit“ zurückversetzt. Der „Schnuggebock“ war früher Grossmutters Bauernhaus und ist ans Restaurant Waldegg angegliedert. Man kommt sich eher wie in einem Museum vor, als in einer Gaststätte. Unser Tisch war dann auch in Grosi‘s ehemaliger Küche für uns reserviert. Teller und Besteck musste man selber auftischen und die Suppe schöpften wir aus einem Emaille- Eimer. Währschafte Appenzeller Spezialitäten wurden bestellt, und es schmeckte allen vorzüglich! Zum Verdauen durften wir einen Rundgang durch‘s ganze Haus machen, vorbei an der Schulstube, dem Säulistall mit einer imposanten Muttersau und ihren 9 kleinen Ferkeln, der Backstube, dem Tante Emma-Laden und vielem mehr. Ein richtig nostalgisches Erlebnis. Die Zeit reichte auch noch für einen Spaziergang in der näheren Umgebung, vorbei am Kräutergarten und dem Streichelzoo. Einige von uns hatten sogar noch Platz für ein feines Dessert gelassen und nach dem Kaffee war auch leider schon wieder Zeit für die Heimreise. Das war wirklich Erlebnisgastronomie pur!