Am Sonntag 5. August war der Auftakt zur Ausstellung von Franziska Maria Beck im THARAD in Derendingen. Die in Safnern bei Biel lebende und arbeitende Künstlerin stellt ihre Werke bis Ende September in und um das THARAD aus. Der Aussenbereich mit dem rückwärtigen Garten ist immer zugänglich und die Objekte im Innenbereich sind während den Öffnungszeiten des Restaurant 09.oo-17.oo täglich zu sehen.

Frau Ruth Furer vom THARAD begrüsste die Vernissage Gäste und die Künstlerin Franziska Maria Beck. Kurt Hostettler vom d!ngkultclub zeigte den Zweck und die Ziele des Vereins auf und orientierte über bevorstehende Anlässe.

Die Laudatio, als Zwiegespräch zwischen Iris Minder (Autorin und Regisseurin) und der Künstlerin war sehr spannend und entlockte den Gästen manch Schmunzeln und Lacher.

Anschliessend führte die Künstlerin die Gäste durch die Ausstellung mit Arbeiten aus Holzkern und Silikon - Bezug (die sich stets durch die Witterung verändern), grob gearbeitetem Lavastein, einem leider ohne Wasser wunderbar gearbeiteten Brunnen und etliche aus Basalt herausgearbeitete Objekte, deren Oberfläche von grob bis glatt gearbeitet sind. Die verspielten Formen und verschiedenen Oberflächenstrukturen animieren den Betrachter zur Berührung und rufen verschüttete Erinnerungen wach.

In einem Baum zwischen Strasse und Parkplatz hängen sie dann, die Cocons; und wir sind gespannt, was daraus schlüpfen wird!

Entdecken auch Sie bei einem Spaziergang durch die Grünanlage des THARAD diese grüne Oase und die darin eingestreuten Kunstobjekte.

d!ngkultclub

Kultur in Derendingen