In dieser Saison spielen wieder zwei Vereine aus der Region in der zweithöchsten Liga der Schweiz. So kommt es diesen Samstag zum langersehnten Regionalderby. Die Ausgangslage ist klar: Die HSG Leimental befindet sich mit 11 Punkten an der Spitze der Tabelle, die Städterinnen konnten bisher leider noch keinen Punkt ergattern und sind somit Gruppenletzter.

Doch unterschätzt wird dieser Gegner ganz bestimmt nicht. Die Partien wurden jeweils knapp verloren und die Motivation wird wohl gross sein, gegen den „Nachbarn“ zwei Punkte zu gewinnen.

Die Spielerinnen aus dem Leimental möchten mit einer kämpferischen und konzentrierten Leistung ihre Siegesserie fortsetzen und den Vorsprung in der Tabelle ausbauen.