Am kommenden Mittwoch, 5. September 20.30 Uhr im Thomasgarten Oberwil, empfängt die HSG Leimental den letztjährig Drittplatzierten LK Zug.

Nach der deutlichen Niederlage beim Rekordmeister LC Brühl steht für die HSG Leimental die nächste Herkules-Aufgabe an. Die Zugerinnen trafen in ihrem ersten Spiel auf den HV Herzogenbuchsee und konnten, wie der LC Brühl, einen Kantersieg feiern (48:29).

Das Heimteam geht erneut als klarer Aussenseiter in die Partie. Das Team von Mathys/Herde möchte sich weiter an das Tempo und die Härte gewöhnen und versuchen den Gegner so lange wie möglich zu ärgern.

Man darf also gespannt sein, wie sich das Heimteam im ersten Spiel vor heimischem Publikum präsentiert. Die HSG freut sich auf lautstarke Unterstützung in der Halle. HOPP HSG!