Nach einem schlussendlich verdienten 9:6 Sieg gegen Thun schliessen die Damen des WSV Basel die Meisterschaft auf dem 3. Platz ab. Die Baslerinnen gehen gleich mit dem 1. Angriff in 1:0 Führung.

Auf den zwischenzeitlichen Ausgleich von Thun konnte man umgehend reagieren, doch es fehlte die letzte Konsequenz um sich in der Folgezeit Resultats mässig abzusetzen, so kam Thun kurz vor Schluss des 1. Viertels wieder zum Ausgleich.

Im 2. Um im 3. Viertel das gleiche Bild, keine Mannschaft konnte sich mit mehr als einem Tor absetzten. Im letzten Viertel konnte der WSV dann endlich zulegen und es war Paola de Feo vorenthalten mit einem Hattrick innerhalb von 90 Sekunden die Entscheidung herbeizuführen.

Melanie Adler und Paola de Feo wurde je 34 Toren in der regulären Meisterschaft als Toschützenköniginnen ausgezeichnet.