Das Unglück ereignete sich am Samstagabend während eines Auftritts in Tampa, wie das kanadische Unternehmen am Sonntag mitteilte.

Der Artist Yann Arnaud stürzte demnach bei einer Nummer, bei der er an Bändern über der Bühne hing. Er wurde ins Spital gebracht, wo er aber seinen Verletzungen erlag.

"Die ganze Cirque du Soleil-Familie steht unter Schock und ist durch diese Tragödie am Boden zerstört", erklärte der Unterhaltungskonzern. "Yann war über 15 Jahre bei uns und wurde von allen geliebt, die das Glück hatten, ihn kennenzulernen." Zwei noch ausstehende Auftritte in Tampa wurden abgesagt.