Der Fahrer war von Ulrichen VS in Richtung Nufenenpass unterwegs, als sein Wagen nach einem Überholmanöver ins Schleudern geriet, wie es in der Mitteilung heisst. Der Wagen durchschlug die Leitplanke und stürzte 300 Meter den steilen Abhang hinunter. Dabei überschlug er sich mehrmals.

Der 53-jährige Mann war mit seiner Tochter unterwegs. Die 14-Jährige überlebte den Unfall schwerverletzt. Ein Helikopter der Air-Zermatt flog das Mädchen in das Lausanner Universitätsspital CHUV.